​In Frankfurt geht in diesem Sommer eine Ära zu Ende. Nach 14 Jahren wird Vereinslegende Alexander Meier die ​Eintracht verlassen. Der auslaufende Vertrag des 35-Jährigen wird nicht mehr verlängert. Einen neuen Verein hat der Routinier bislang noch nicht gefunden. Medienberichten zufolge wurde der Angreifer dem ​Hamburger SV angeboten.


Seinen ​Abschied von Eintracht Frankfurt hatte sich Meier anders vorgestellt. "Es ist sehr traurig, ich bin sehr traurig. Ich wollte meine Karriere doch bei der Eintracht beenden", erklärte der 'Fußballgott' gegenüber der Frankfurter Rundschau. "Es tut mir sehr leid, dass ich mich nicht mal von den Fans verabschieden konnte. Im Stadion oder auf anderem Wege." 


Die Verantwortlichen der Hessen wollen zukünftig verstärkt auf junge Spieler setzen, weshalb der auslaufende Vertrag von Meier nicht mehr verlängert wurde. Ans Karriereende denkt der 35-Jährige allerdings noch nicht. Dem Vernehmen nach will der Angreifer noch mindestens ein Jahr weiterspielen. Die Suche nach einem neuen Klub blieb bislang jedoch erfolglos. 

Laut Informationen der Bild-Zeitung wurde der Stürmer zuletzt dem Hamburger SV angeboten. Meiers Ex-Verein, für den er insgesamt sechs Jahre lang am Ball war, soll allerdings kein Interesse an einer Verpflichtung zeigen. An potenziellen Interessenten für den ablösefreien Angreifer mangelt es derzeit offenbar nicht. Medienberichten zufolge steht der Routinier unter anderem beim ​1. FSV Mainz 05 (Allgemeine Zeitung), FK Austria Wien und ​Hannover 96 (kicker) auf dem Zettel. Konkrete Angebote soll es allerdings noch nicht gegeben haben.

Eintracht Frankfurt v Hamburger SV - Bundesliga

Alex Meier bestritt 379 Pflichtspiele (137 Tore) für Eintracht Frankfurt


Gegenüber der Frankfurter Rundschau erklärte Meier, dass er vom Interesse der Niedersachsen "definitiv nichts weiß". Hannover 96 hat allerdings einen anderen Stürmer von Eintracht Frankfurt ins Visier genommen. Laut Bild-Informationen steht ​Branimir Hrgota unmittelbar vor einem Wechsel zum letztjährigen Aufsteiger. Meier hingegen dürfte wohl kein Thema sein. Der 35-Jährige hält sich derzeit mit Timothy Chandler und Jonathan de Guzman in Miami fit, um für seine neue Aufgabe bestens gewappnet zu sein.