​Sadio Mané ist ohne Zweifel der Star im Team der senegalesischen Nationalmannschaft. In der Pressekonferenz des Senegals vor dem Auftaktspiel gegen Polen, hat sein Trainer Aliou Cissé seinen Schützling in den höchsten Tönen gelobt. 


Der Stürmer aus Liverpool startet mit dem Senegal am heutigen Dienstag um 17 Uhr gegen Polen in die WM. Während der Pressekonferenz vor dem Spiel lobte sein Trainer Aliou Cissé, welcher der Kapitän Senegals beim letzten Auftritt bei der WM-Endrunde 2002 war, seinen Offensivspieler in höchsten Tönen.


Mané, der in der vergangenen Saison 20 Tore und neun Vorlagen für die 'Reds' verbuchen konnte, sei ein "einzigartiges" Talent. "Ich will nicht sagen, dass er einer der besten Spieler der Welt werden könnte, er ist bereits einer der Besten, das muss man betonen", sagte Cissé. 

FBL-WC-2018-MATCH15-POL-SEN

Mané trifft mit Robert Lewandowski im Spiel gegen Polen auf einen weiteren Top-Scorer



Cissé weiter: "Er spielt für einen legendären Klub in Liverpool, einem der besten Klubs Europas. Er hat gezeigt, dass er mit seinem Verein erstklassig spielen kann und dass er hat etwas Einzigartiges hat. Er ist unberechenbar, er kann jederzeit mit einem Dribbling oder Pass den Unterschied machen, also ist er für mich bereits einer der besten Spieler. Sadio ist ein einzigartiger Spieler und kann nicht mit anderen senegalesischen Spielern verglichen werden, auch wenn wir in der Vergangenheit einige große Spieler hatten."


Sein Trainer geht außerdem noch auf den tollen Charakter des Schützlings ein und findet auch da lobende Worte für den torgefährlichen Mané: "Er ist einzigartig und trotz allem, was er in den letzten zwei oder drei Jahren an Erfolgen feiern konnte, hat er sich nicht verändert. Er ist genauso bescheiden wie das erste Mal, als ich ihn vor sechs Jahren bei den Olympischen Spielen traf. Seine Mentalität hat sich nicht geändert, sein Verhalten gegenüber dem Personal und seine Demut gegenüber seinen Teamkollegen ist die gleiche, also ist er ein Spieler, der dem Team viel bringen kann."