​Die Planungen für die neue Bundesliga-Spielzeit läuft bei den Vereinen auf Hochtouren. Auch beim FC Schalke 04 und ​RB Leipzig hat sich bereits einiges getan, doch beide Vereine scheinen noch Interesse an einem weiteren Spieler zu haben: Anthony Limbombe, Shootingstar der belgischen Liga. 


Der 23-Jährige soll nach Informationen von Het Laatste Nieuws ein Kandidat bei beiden Bundesligisten sein. Demnach sind der S04 und die Sinsheimer an den Flügelspieler, der hauptsächlich auf der linken Außenbahn zum Einsatz kommt, interessiert, doch es gibt große Konkurrenz im Werben um Limbombe. So soll der englische Erstligist Huddersfield Town ein Angebot in Höhe von 11,3 Millionen Euro für den Spieler vom FC Brügge abgeben haben. Auch der FC Southampton und Newcastle United stehen kurz davor, eine Offerte für den Spieler zu hinterlegen. 


Bundesliga als Präferenz


Dennoch können sich die beiden Klubs aus der Bundesliga Hoffnungen auf einen Transfer machen. ​Der 23-Jährige soll nach Informationen von Het Laatste Nieuws aus dem April von einem Transfer in die Bundesliga träumen, vor allem, da Leon Bailey, der ebenfalls aus der belgischen Liga nach Deutschland gewechselt war, in der Bundesliga durchstartete.

Club Brugge v Anderlecht - Belgium Pro League

Technisch versiert: Anthony Limbombe


Limbombe gilt als extrem schneller und wendiger Spieler, der gerne ins Eins gegen Eins geht und Bälle gefährlich vor den gegnerischen Kasten bringen kann. Der beidfüßige Profi, dessen Vertrag noch bis 2021 in Brügge läuft, konnte sich an zwölf Treffern in der abgelaufenen Spielzeit beteiligen und sein Debüt für die belgische A-Nationalmannschaft feiern.