Bundestrainer Joachim Löw setzt im ersten Gruppenspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Mexiko auf Julian Draxler. Das bestätigte Löw bereits im ZDF-Interview vor dem Auftaktspiel. Vakant ist dadurch die Position des Spielmachers. Laut Sport Bild setzt der Bundestrainer auf Mesut Özil, WM-Debütant Marco Reus muss zunächst auf der Bank Platz nehmen.


Die Aufstellung der deutschen Nationalmannschaft im WM-Auftaktspiel gegen Mexiko stellt sich in der Offensive weitestgehend von selbst auf. Während Timo Werner in der Spitze und Thomas Müller auf Rechts gesetzt scheinen, verkündete Joachim Löw auf der PK vor dem Mexiko-Spiel, dass Julian Draxler auf der linken Außenbahn startet. Fraglich war bis jetzt nur, wer den Spielmacher gibt: Mesut Özil oder Marco Reus?

Laut Sport Bild ist die Entscheidung pro Özil ausgefallen. Der Bundestrainer vertraut im so wichtigen Gruppenspiel gegen den vermutlich stärksten Gegner Mexiko auf seinen Lieblingsschüler und schickt den formstarken WM-Debütanten Marco Reus zunächst auf die Bank. Die Entscheidung ist allerdings zweifellos keine Entscheidung gegen Reus. Der BVB-Star steht in der Gunst des Bundestrainers und wird seine Einsätze beim Turnier garantiert noch bekommen. Gegen Mexiko setzt Joachim Löw zunächst allerdings auf seine bewährten Spieler.