​Alan Dzagoev, der neben Aleksandr Golovin der wohl wichtigste Feldspieler der russischen Nationalmannschaft ist, zog sich beim WM-Auftaktspiel gegen Saudi Arabien eine Muskelverletzung im hinteren Oberschenkel zu. Wie der russische Fußballverband am Sonntag bekannt gab, wird er dadurch mindestens für die nächste Partie gegen Ägypten ausfallen. 

​​Er wird demnach nicht mit der Mannschaft nach Sankt Petersburg am Dienstag reisen und zur Rehabilitation in Moskau bleiben. Nach der Rückkehr aus diesem Spiel wird man über weitere Schritte der Reha des 28-jährigen Spielmachers entscheiden und seinen gesundheitlichen Zustand erörtern.


Dzagoev feierte übrigens heute seinen Geburtstag. Dass er in Anbetracht seiner schon in der 24. Minute des Eröffnungsspiels erlittenen Verletzung in diesem Turnier noch zum Einsatz kommen könnte, ist durchaus ein Glücksfall. Doch nach eigener Aussage "müssen wir dafür die Gruppenphase überstehen."