Aus der Jugend des AS Livorno lieh die alte Dame im Jahr 2015 für ihre U19 den italienischen Nachwuchsstürmer Andrea Favilli aus. Nach einer Leihe nach Ascoli und einem anschließenden Verkauf zu eben jenen, kehrt Favalli nun im Alter von 21 Jahren nach Juventus zurück.


Wie die Italiener auf ihrem Webportal berichten, hat Andrea Favilli einen Fünfjahresvertrag im Piemont unterschrieben. Der Angreifer, der schon 33 Jugendländerspiele für die Azzurri absolvierte, wechselte im letzten Sommer für drei Millionen Euro fest zu Ascoli Picchio. In der Serie B absolvierte er in der abgelaufenen Saison schließlich 12 Pflichtspiele, erzielte dabei fünf Treffer und bereitete einen weiteren vor.


Nach nur einem Jahr hat nun Juventus wieder zugegriffen. Demnach bezahlen die Bianconeri eine Ablöse in Höhe von 7,5 Millionen Euro, die über zwei Jahre bezahlt werden sollen. Durch Bonuszahlungen können weitere 1,25 Millionen Euro hinzukommen, allerdings gelten diese nur bis 2021.


„Dieses Team hat mir vor einigen Jahren eine sehr große Chance gegeben“, erklärt Favilli nach der Unterschrift. „Es ist immer schön, nach Hause zu kommen. Letzte Saison lief es ein wenig unglücklich, aber jetzt geht es mir gut und ich bin bereit für die neue Saison.“