Bjarne Thoelke schließt sich mit sofortiger Wirkung dem österreichischen Erstligisten FC Admira Wacker an. Dies gab der Klub am Donnerstag bekannt. Der Innenverteidiger kommt ablösefrei vom Bundesliga-Absteiger Hamburger SV.


"Ich freue mich sehr, dass wir Bjarne für die Admira begeistern konnten“, wird Wacker-Manager Amir Shapourzadeh auf der Vereinshomepage zitiert. "Er passt spielerisch und auch vom Charakter optimal zu uns und brennt darauf, sich hier neu zu beweisen. Ich bin sicher, dass er unserer jungen Mannschaft mit seiner Erfahrung sehr gut weiterhelfen kann." 

Thoelke entstammt der Jugend des VfL Wolfsburg. Bei den Wölfen schaffte er jedoch nie den Durchbruch und absolvierte lediglich sechs Bundesliga. Über die Stationen Dynamo Dresden und Karlsruher SC verschlug es den 26-Jährigen im vergangenen Sommer zum HSV. Für die Profis stand Thoelke jedoch nicht ein Mal auf dem Platz, da ihn ein Syndesmosebandanriss für lange Zeit außer Gefecht setzte.


Bei Wacker Admira soll der Innenverteidiger nun als wichtige Säule agieren und die jungen Spieler um sich herum mit seiner Erfahrung führen. "Ich bin wieder topfit und möchte nach einer nicht optimalen Saison beim HSV bei der Admira wieder voll durchstarten", erklärte Thoelke bei seiner Vertragsunterschrift. "Der Verein hat eine tolle Saison gespielt und ich werde alles dafür geben, um den positiven Weg gemeinsam mit meinen neuen Mannschaftskameraden fortzusetzen."