​Borussia Dortmund hat sich zur kommenden Saison bereits mit Thomas Delaney verstärkt, der von Werder Bremen zu den Schwarz-Gelben wechselt. Dennoch scheint man nicht abgeneigt zu sein, sich weiteres Personal für die Zentrale anzusehen. Ein Kandidat könnte Medienberichten zufolge deshalb nun auch Victor Wanyama von  Tottenham Hotspur sein.


WIe die SPORT BILD berichtet, soll man beim ​BVB trotz der zahlreichen Optionen Ausschau nach einem neuen Spieler für die Mittelfeldzentrale halten. Demnach soll nun Victor Wanyama von den ​Tottenham Hotspur in den Fokus der Schwarz-Gelben geraten sein. Der 26-jährige Kenianer gilt als robuster und zweikampfstarker Sechser, der zudem kopfballstark ist und über ein gutes Passspiel verfügt. Mit seinem Spielstil könnte er bei Borussia Dortmund ein paar fehlende Elemente einbringen, die bislang noch fehlen.


Liverpool v Tottenham Hotspur - Premier League

Kam bei den Spurs zuletzt meist nur noch von der Bank: Mittelfeldmann Victor Wanyama


Bei den "Spurs" war Wanyama zuletzt nicht mehr Stammspieler, stand nach seinem Knorpelschaden Ende August vergangenen Jahres nur noch sieben Mal in der Premier-League-Startelf von Coach Mauricio Pochettino. Wie hoch eine mögliche Ablöse für den Abräumer wäre, ist derzeit noch nicht abzusehen. 


Ohnehin darf aber bezweifelt werden, ob der BVB mit Blick auf das Überangebot im zentralen Mittelfeld wirklich noch einmal nachlegen wird. Damit der Spieler ein ernstes Thema bei den Westfalen werden kann, müsste wohl erst ein zentraler Mittelfeldspieler den Klub verlassen. Wanyamas Vertrag in Nord-London läuft noch bis Sommer 2021. Sein Marktwert liegt laut transfermarkt.de aktuell bei 30 Millionen Euro.