​Am Dienstag brach die deutsche Nationalmannschaft nach Russland auf, wo in den nächsten Wochen der WM-Titel verteidigt werden soll. Mit an Bord war auch Linksverteidiger Marvin Plattenhardt. Der Nationalspieler in Diensten von ​​Hertha BSC soll das Interesse vom FC Everton geweckt haben.


Laut Informationen von Sky Sports hat der Premier-League-Klub seine Fühler nach dem 26-jährigen Außenverteidiger ausgestreckt. Neben dem FC Everton war angeblich ein weiterer Klub aus dem englischen Fußball-Oberhaus an Plattenhardt interessiert. Der FC Watford soll mittlerweile jedoch Abstand von einer Verpflichtung des Nationalspielers genommen haben und auf der Suche nach Verstärkungen für die linke Abwehrseite beim FC Bologna fündig geworden sein. Demnach ist Adam Masina nun die neue Wunschlösung der 'Hornets'.

Plattenhardt schaffte einst beim ​1. FC Nürnberg den Sprung in den Profikader und wechselte im Sommer 2014 für eine halbe Million Euro Ablöse zu Hertha BSC. Beim Hauptstadtklub ist der Linksfuß unumstrittener Stammspieler und zählt zu den wichtigsten Leistungsträgern. In der abgelaufenen Saison bestritt der Standardspezialist 38 Pflichtspiele, in denen er zu acht Treffern die Vorarbeit leistete. Vertraglich ist Plattenhardt, dessen Marktwert auf 15 Millionen Euro taxiert wird, noch bis 2023 gebunden. Der FC Everton wird in diesem Sommer sicherlich nicht der einzige Klub sein, der sich mit dem sechsfachen Nationalspieler beschäftigt.