​​Lange wurde spekuliert, nun ist der Transfer nur noch Formsache: Der AS Monaco hat am Dienstagabend bestätigt, dass man eine Einigung mit Atletico Madrid über die Ablösesumme für Thomas Lemar erzielt habe.


Für seinen Verbleib forderte Antoine Griezmann neue Stars für Atletico Madrid - und mit Thomas Lemar ist der erste Star schon mal im Anflug. Beide Vereine haben sich geeinigt, wie Monaco am Dienstag verkündete. Nun müssen sich nur noch Lemar und Atletico über einen Vertrag einigen, was laut Medienberichten aber nur noch Formsache sei.


Auch Arsenal und der FC Liverpool sollen stark am 22-jährigen Franzosen interessiert gewesen sein, konnten sich aber letztendlich nicht durchsetzen. Bei Atletico soll Lemar die Rückennummer 10 bereits reserviert sein.


Mit Frankreich nimmt Lemar in den kommenden Tagen und Wochen erstmals an einer Weltmeisterschaft teil. Nicht unwichtig für den Flügelspieler, dass er seine Zukunft bereits vor Turnierstart geklärt hat.