Wie der Rekordmeister auf seiner Internetseite bekanntgab, fallen die beiden U23-Spieler Lukas Mai und Maxime Awoudja für die nächsten Wochen verletzt aus. Beide Akteure zogen sich einen Teilriss des Innenbandes im rechten Knie zu.


Während die Profis im Urlaub oder bei der Weltmeisterschaft in Russland weilen, muss die Zweitvertretung des ​FC Bayern München einige herbe Schläge zum Ende der Saison hinnehmen. So werden die Roten in den kommenden Wochen auf Lukas Mai und Maxime Awoudja verzichten müssen. Mai hatte erst vor wenigen Wochen einen Profi-Vertrag beim Rekordmeister unterschrieben, so dass er wohl auch in der kommenden Saison auch bei Niko Kocav eingeplant war.


Awoudja hingegen ist mit 29 Pflichtspielen im Regionalliga-Team eine feste Größe, erzielte er nicht zuletzt als Innenverteidiger sogar vier Treffer und bereitete zwei weitere vor. Nun muss der FC Bayern auf beide Youngster fürs Erste verzichten. Das beide pünktlich zum Trainingsauftakt an der Säbener Straße sein werden, darf bezweifelt werden.