​Tottenham Hotspur will seine größten Stars langfristig an den Verein binden und steht momentan mit Dele Alli in Verhandlungen über ein neues Arbeitspapier.


Dele Alli ist ein Leistungsträger bei den 'Spurs' aus dem Norden Londons. Der ehemalige Spieler aus der zweiten Liga erlebte in den vergangenen Jahren einen kometenhaften Aufstieg und zählt nun im Verein und der Nationalmannschaft zu den Top-Stars.


Den Verantwortlichen von Tottenham ist bewusst, dass Alli ein begehrter Spieler auf dem Transfermarkt ist und möchte ihn nun langfristig binden. Ihm winkt ein neuer Vertrag bei Tottenham Hotspur und das neue Gehalt des Mittelfeldspielers soll sich dem von Stürmerstar Harry Kane annähern, der dank eines neuen Deals rund 114.000 Euro pro Woche verdient. Dies würde das Salär des ehemaligen Spielers der MK Dons fast verdoppeln, denn Alli verdiente zuvor 60.000 Pfund, also umgerechnet 68.000 Euro pro Woche.

FBL-FRIENDLY-ENG-CRC

Dele Alli feiert den Treffer von Danny Welbeck beim 2:0-Erfolg über Costa Rica zusammen mit dem Torschützen


Die 'Spurs' hoffen, dass Kanes Verbleib und Mauricio Pochettinos neuer Fünfjahresvertrag einen Dominoeffekt erzeugen werden und dass neben Alli auch Spieler wie Christian Eriksen, Jan Vertonghen, Eric Dier, Son Heung-Min und Kieran Trippier sich vom Projekt des Vereins überzeugen lassen. 


Im September des Jahres 2016 hatte Alli einen Sechsjahresvertrag bis 2022 bei den 'Spurs' unterschrieben. In der abgelaufenen Saison erzielte der 22-jährige 14 Tore in 50 Pflichtspielen und steuerte ganze 17 Assists bei.