Dass Jesper Verlaat den SV Werder Bremen im Sommer verlassen wird, stand bereits seit mehreren Wochen fest. Nun ist auch der neue Klub des Youngsters bekannt.


​Im Alter von 16 Jahren wechselte Jesper Verlaat in die Jugendabteilung des SV Werder Bremen. Am Osterdeich sollte der Niederländer in die Fußstapfen seines Vaters Frank Verlaat treten, der zwischen 2000 und 2003 für die Grün-Weißen aufgelaufen war. Doch Jesper Verlaat gelang der Sprung in die Profimannschaft des SVW nicht, der Youngster kam lediglich in der 2. Mannschaft der Werderaner zum Einsatz.


Daher entschieden sich beide Seiten, den Vertrag nicht zu verlängern und ihre Zusammenarbeit nach sechs Jahren zu beenden. Nun zieht es den Verteidiger in die 2. Liga zum SV Sandhausen, wo Verlaat einen Vertrag bis 2020 unterschrieben hat.

"Jesper ist ein hoffnungsvolles Nachwuchstalent. Über seine Einsätze in der 3. Liga hinaus trainierte er auch bei den Profis mit und hat da bereits wertvolle Erfahrung sammeln können", freut sich SVS-Trainer Kenan Kocak über seinen Neuzugang.


Neben Verlaat stellte Sandhausen auch den Russen Aleksandr Zhirov vor. Der 27-Jährige kommt von Enisey Krasnoyarsk und erhält ebenfalls einen Vertrag bis 2020.