Joseph Paintsil ist beim 1. FC Köln kein Thema mehr. Der Bundesliga-Absteiger, der auf den Außenbahnen ziemlich dünn besetzt ist, hat aber bereits eine Alternative für den Ghanaer ins Blickfeld aufgenommen.


Der 1. FC Köln und Joseph Paintsil werden in Zukunft nicht gemeinsame Sache machen. Denn der 20 Jahre alte Flügelstürmer von Ferencváros Budapest sieht seine Zukunft nicht in der 2. Bundesliga. Dem Vernehmen nach steht Paintsil kurz davor, ​seinen Wechsel zum belgischen Klub KRC Genk zu finalisieren.


Kölns Nachforschungen gehen somit in die nächste Runde. Da Kristoffer Peterson von Heracles Almelo nach Informationen des Geissblog ebenfalls keine Alternative in der Domstadt sein soll, geht der Blick zu Marvin Spielmann, der von seinem Beratern diversen Klubs angeboten werden soll – unter anderem am Geißbockheim.

Spielmann steht seit eineinhalb Jahren beim Schweizer Erstligisten FC Thun unter Vertrag. Für den Klub aus dem Berner Oberland erzielte der Linksaußen in der vergangenen Saison starke 13 Ligatore. Der 22-Jährige soll aber mitnichten erste Wahl auf ​Kölner Seite sein, heißt es weiter. Wer das Vakuum auf den Außenbahnen füllen wird, ist somit nach wie vor unklar.