​Schon am morgigen Dienstag kann man den nächsten Neuzugang beim SV Werder Bremen erwarten. Dies bestätigte Sportchef Frank Baumann heute gegenüber der Bild. Der Transfer von Felix Beijmo wurde bereits durch ​Medienberichte angekündigt.

"​​Wir haben mit dem Spieler und seinem Verein eine grundsätzliche Einigung erzielt. Morgen wird er zum Medizincheck nach Bremen kommen. Ich gehe davon aus, dass wir morgen alles fix machen werden", sagte Baumann. 


Der Bundesligist konnte sich gegen Konkurrenten wie Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach durchsetzen. Laut dem vereinsnahen Medium MeinWerder bekommt Beijmos Klub Djurgardens IF drei Millionen Euro als Ablöse. 


Der 20-jährige Rechtsverteidiger soll den im Sommer wahrscheinlich abgehenden Robert Bauer ersetzen und eine Alternative zu Theodor Gebre Selassie darstellen. Im übernächsten Jahr könnte der Schwede daraufhin seinen 31-jährigen tschechischen Kontrahenten, der gerne seine Karriere in der Heimat beenden würde und einen Vertrag bis 2019 besitzt, endgültig als Stammkraft ersetzen. Natürlich mit der Voraussetzung, dass sich Beijmo im deutschen Fußball integriert.