France's forward Kylian Mbappe thumbs up before taking a plane to Russia on June 10, 2018 at the Bron's airport near Lyon, central-eastern France, ahead of the Russia 2018 World Cup. (Photo by PHILIPPE DESMAZES / AFP)        (Photo credit should read PHILIPPE DESMAZES/AFP/Getty Images)

Mbappé, Alexander-Arnold und Co.: Die zehn jüngsten Stars der WM 2018

Die Weltmeisterschaft in Russland wird in drei Tagen eröffnet und natürlich werden die Augen der Klubverantwortlichen wieder auf das eine oder andere junge Talent gerichtet sein, das es zu verpflichten gilt. Wir stellen die zehn jüngsten Spieler vor, die an der WM teilnehmen.

10. Lee Seung-woo (Südkorea)

Auf den Südkoreaner Lee Seung-woo wird unter anderem die deutsche Nationalmannschaft in Russland treffen. Der 20-Jährige stammt aus der Jugendabteilung des FC Barcelona und steht derzeit in der italienischen Serie A bei Hellas Verona unter Vertrag. Ein Tor konnte der Flügelspieler in der Liga bereits erzielen. Er wurde im Januar 1998 geboren und ist damit der älteste der zehn jüngsten WM-Fahrer.

9. Ismaila Sarr (Senegal)

Am 25. Februar 1998 wurde Ismaila Sarr geboren, der mit Senegal am kommenden Turnier teilnehmen wird und in Frankreich bei Stade Rennes unter Vertrag steht. 24 Einsätze bestritt der Spieler, der überwiegend auf dem linken Flügel zum Einsatz kommt, in der französischen Ligue 1, erzielte dabei fünf Tore und bereitete fünf Treffer vor. Mit seinem Team wird er in der Vorrunde auf Japan, Kolumbien und Polen treffen.

8. Ian Smith (Costa Rica)

Ian Smith wurde im März 1998 geboren und wird mit Costa Rica an der WM teilnehmen. Der Rechtsverteidiger spielt in der ersten Liga in Schweden und steht dort noch bis Ende 2020 unter Vertrag. Es bleibt abzuwarten, wie und ob er die kommende Weltmeisterschaft für sich nutzen kann. Immerhin hat er mit Brasilien, Schweiz und Serbien äußerst namhafte Rivalen vor der Brust.

7. Jose Luis Rodriguez (Panama)

Der erste 19-Jährige im Aufgebot von Panama ist Jose Luis Rodriguez, der in Belgien sein Geld verdient. Aktuell steht er bei der zweiten Mannschaft des KAA Gent unter Vertrag. Der zweimalige Nationalspieler seines Landes, der aus der Hauptstadt Panamas stammt, kommt überwiegend auf der rechten Seite zum Einsatz. Er wird auf England, Belgien und Tunesien treffen. Kurios: Durch ein YouTube-Video wurde der Nationaltrainer und der Rest des Landes auf ihn aufmerksam. So wurde er in den WM-Kader berufen.

6. Moussa Wague (Senegal)

Am 4. Oktober 1998 wurde Moussa Wagué geboren, der die WM ebenfalls mit dem senegalesischen Nationalteam bestreiten wird. Der 19-jährige Rechtsverteidiger steht seit Januar 2017 beim KAS Eupen in Belgien unter Vertrag und durfte bereits Spielpraxis in Belgiens höchster Spielklasse sammeln. Senegal wird bekanntlich auf Polen, Kolumbien und Japan treffen.

5. Trent Alexander-Arnold (England)

Einer der jüngsten Spieler des WM-Turniers machte bereits unter anderem im Finale der UEFA Champions League auf sich aufmerksam. Trent Alexander-Arnold zählt beim FC Liverpool zu den Stammspielern und ist einer der Lieblingsschüler von Jürgen Klopp. Auch im Dress der 'Three Lions' könnte der Rechtsverteidiger bei der WM seinen großen Durchbruch forcieren. Bisher lief er lediglich einmal für England auf.

4. Francis Uzoho (Nigeria)

Ende Oktober 1998 kam Francis Uzoho zur Welt, und der 19-Jährige misst bereits stolze 1,96 Meter Körperlänge. Uzoho wechselte von einer Jugendakademie aus Katar in die Jugend von Deportivo La Coruña und wird als Torhüter für Nigeria an der WM teilnehmen. Der dreifache Nationalspieler könnte dort auf Argentinien, Kroatien und Island treffen.

3. Achraf Hakimi (Marokko)

19 Jahre ist auch Marokkos Nationalspieler Achraf Hakimi, den man schon aus dem Kader der 'Königlichen' kennen könnte, schließlich wurde das junge Talent von Zidane das eine oder andere Mal für die Startelf berücksichtigt. An Daniel Carvajal kommt er beim amtierenden Champions-League-Sieger aber noch nicht vorbei. Auf einige Teamkollegen könnte er auch bei der WM treffen, denn Marokko und Spanien sind in derselben Gruppe.

2. Kylian Mbappe (Frankreich)

Einer der bekanntesten und begehrtesten Fußballer der Welt ist zugleich der zweitjüngste Spieler bei dieser Weltmeisterschaft. Frankreichs Sturmhoffnung Kylian Mbappé kam in der vergangenen Spielzeit mit Paris Saint-Germain zu 46 Einsätzen, schoss 21 Tore und war an 16 Toren als Vorlagengeber beteiligt. Nun will der 19-Jährige (Dezember 1998) in Russland nachlegen.

1. Daniel Arzani (Australien)

Der jüngste Spieler der kommenden WM kommt allerdings von 'Down Under'. Daniel Arzani ist seit dem 4. Januar 1999 19 Jahre alt, dennoch steht er bereits im WM-Kader der Socceroos. Der Flügelspieler steht seit Juli 2016 bei Melbourne City unter Vertrag, konnte zwei Tore und drei Torvorlagen in der australischen A-League für sich sprechen lassen. Ob der Youngster gegen Frankreich, Dänemark und Peru ähnlich erfolgreich sein wird? Es bleibt abzuwarten.