​Bei Borussia Mönchengladbach steht der erste Verkauf zur neuen Saison fest. Wie die Fohlenelf mitteilte, wechselt Raul Bobadilla nach Argentinien zu den Argentinos Juniors, wo er einen Vertrag bis 2021 erhält. 


Der bullige Mittelstürmer wechselte im vergangenen Sommer bereits zum zweiten Mal zur Borussia, nachdem er zuvor zwischen 2009 und 2011 für die Gladbacher aufgelaufen war. Seine Rückkehr hatte sich der paraguayische Nationalspieler jedoch vermutlich ganz anders vorgestellt, denn in 13 Einsätzen gelang dem 30-Jährigen kein einziger Treffer.

Da die Borussia zur neuen Saison wohl einen neuen Mittelstürmer verpflichten wird und Raffael sowie Lars Stindl in der Gunst deutlich vor Bobadilla stehen, entschieden sich beide Seiten für eine Trennung. Laut der RP dürfte Gladbach knapp 1,5 Millionen Euro Ablöse für den Angreifer erhalten, der eigentlich noch bis 2019 an die Fohlen gebunden war.


"Ich hatte eine schöne Zeit bei Borussia, an die ich mich immer gerne zurückerinnern werde", sagte Bobadilla zum Abschied.