Am vergangenen Sonntag veranstaltete der ​VfB Stuttgart seine Mitgliederversammlung. Neben den Vertragsverlängerungen für das Trainerteam wurde bekannt gegeben, dass auch zwei Vorstände neue Arbeitspapiere erhalten heben.


Zwar gab es nicht nur Grund zum Feiern, so war unter anderem das ​finanzielle Ergebnis alles andere als rosig, aber alles in allem lief die Mitgliederversammlung des VfB Stuttgart nach der durchaus sehr erfolgreichen Saison - wie erwartet - harmonisch ab. 


Während seiner Rede an die Mitglieder verkündete VfB-Präsident Wolfgang Dietrich, dass die ​Verträge von den Vorstandsmitgliedern Stefan Heim und Jochen Röttgermann vorzeitig verlängert worden sind.


"Der Aufsichtsrat ist meinem Vorschlag als Vorsitzender einstimmig gefolgt und hat die Verträge der AG-Vorstände Stefan Heim und Jochen Röttgermann um weitere vier Jahre verlängert", erklärte Dietrich. Später wurde zudem bekannt gegeben, dass die Verträge um das Trainerteam von ​Tayfun Korkut vorzeitig um ein Jahr bis 2020 verlängert worden sind.