​Eintracht Braunschweig stellt sich nach dem Abstieg in die 3. Liga in der Torhüter-Position neu auf. Die frühere Nummer eins Jasmin Fejzic, der in der kommenden Saison beim FC Magdeburg spielen wird, soll nach Angaben des Vereins einen internen Nachfolger bekommen. 

​​Demnach wird Marcel Engelhardt, der zuvor der Vertreter von Fejzic war, die neue Nummer eins zwischen den Pfosten. Der 25-jährige Torhüter wurde deshalb mit einem neuen Zweijahresvertrag ausgestattet, der per Option um ein weiteres Jahr verlängert werden kann. 


Marc Arnold, der Sportliche Leiter Braunschweigs, erklärte diese Maßnahme wie folgt: "Marcel hat in den vergangenen Jahren immer eine top Einstellung gezeigt und sich stetig weiterentwickelt. Er hat seine Qualität bereits unter Beweis gestellt und wir haben großes Vertrauen in ihn. Daher werden wir mit Marcel als unsere Nummer eins im Tor in die Saison gehen."


Derweil gab der Verein zudem bekannt, wer den zweiten und dritten Platz im Kader als Keeper bekommen wird. Der 19-jährige Roman Birjukov kommt vom A-Junioren-Team, Yannik Bangsow wird wahrscheinlich der zweite Torhüter sein. Der 20-jährige gebürtige Berliner war in der vergangenen Saison Stammkraft der U23.