​Mauricio Pochettino​Jürgen Klopp​Julian Nagelsmann​Massimiliano Allegri​Tite​Antonio Conte​Guti und ​Fernando Hierro. Dies ist die Liste der bisher ernsthaft gehandelten Kandidaten auf den vakanten Trainerjob bei Real Madrid, von denen bereits die meisten wegen einer Absage oder einer schwierigen vertraglichen Situation sich vom Rennen mehr oder weniger verabschiedet haben. Nun wird mit André Villas-Boas ein weiterer Name in den Raum geworfen, zu dem es sogar schon Kontakt gegeben hat. 

​​Dies berichtet zumindest das französische Medium RMC Sport. Im Gegensatz zu anderen Kandidaten ist bei ihm die Tatsache, dass er derzeit bei keinem anderen Verein unter Vertrag steht, von Vorteil. Ende November 2017 lehnte er ein Angebot zur Verlängerung seines Engagements beim chinesischen Erstligisten Shanghai SIPG ab.


Bei den oben genannten Kandidaten besteht laut Marca noch ein Lebensfaden, wenn auch es beim bisher am meisten gehandelten Namen Pochettino wegen seines erst kürzlich unterschriebenen Kontrakts bei Tottenham am schwierigsten sein wird. Obwohl Madrid laut des Berichts "alle möglichen diplomatischen Mittel" für Pochettinos Verpflichtung in Szene gesetzt hat, ist diese Option weiterhin sehr unwahrscheinlich. Eine ähnliche Situation existiert bei Jürgen Klopp.


Antonio Conte wurde deshalb zuletzt als der neue Favorit auserkoren, da sein derzeitiger Klub FC Chelsea mit ihm wahrscheinlich nicht für die neue Saison plant. Sein Preisschild beträgt 20 Millionen Euro. Allerdings erzeugt bei der Klub-Führung der dominante Charakter des Italieners Bedenken. 


Deshalb erscheint derzeit eine interne Lösung als die wahrscheinlichste Alternative. In diesem Sinne wird vor allem Guti genannt. Die Marca nennt aber auch ehemalige Spieler wie Fernando Hierro, Clarence Seedorf, Michael Laudrup und Míchel als mögliche Kandidaten.


Eines ist jedenfalls elf Tage nach dem überraschenden Rücktritt von Zinedine Zidane sicher: einen konkreten Nachfolger kann noch niemand ausmachen. Und die Überwältigung von Hürden bei angeblichen Favoriten wie Pochettino und Conte ist weit entfernt.