Stjepan Radeljic verlässt den VfB Stuttgart und wechselt zum kroatischen Erstligisten NK Osijek. Radeljic wechselte 2016 aus Bosnien zum VfB, kam seitdem jedoch nur in der zweiten Mannschaft zum Einsatz.


Der Sprung zu den Profis blieb Stjepan Radeljic beim VfB Stuttgart verwehrt. Der 20-jährige Bosnier sucht sein Glück daher nun anderswo. Der Innenverteidiger schließt sich dem kroatischen Erstligisten NK Osijek an, der die abgelaufene Spielzeit in der heimischen HNL auf dem vierten Platz abschloss. Der VfB kassiert keine Ablöse für den Youngster.

Radeljic wechselte 2016 als Perspektivspieler zum VfB, konnte sich bei den Schwaben allerdings nur in der zweiten Mannschaft durchsetzen. In der abgelaufenen Spielzeit absolvierte der 20-jährige Innenverteidiger 19 Spiele in der Regionalliga Südwest für Stuttgarts zweite Garde. Für die bosnische U21-Nationalmannschaft lief Radeljic bislang zehnmal auf.