​​Werder Bremen hat mit Jerome Gondorf, Zlatko Junuzovic und Thomas Delaney drei Spieler im Mittelfeld verloren, wird jedoch erst einmal auf einer anderen Position zuschlagen. Das berichtet MeinWerder​Die Plattform bestätigt damit die Informationen des schwedischen expressen.


Demnach ist die Verpflichtung von Felix Beijmo fix! Der 20-Jährige kommt vom schwedischen Erstligisten Djurgardens IF und wird rund drei Millionen Euro kosten. In der kommenden Woche steht für den Rechtsverteidiger der Medizincheck an der Weser an. 

Beijmo ist mehrfacher schwedischer Junioren-Nationalspieler und konnte in bisher 15 Pflichtspielen vier Treffer für seinen Klub vorbereiten. Der Rechtsfuß gilt als extrem schnell und kann auch auf der offensiven Außenbahn zum Einsatz kommen, wird jedoch wohl die Position von Robert Bauer als Back-Up von Theodor Gebre Selassie, der mittlerweile bereits 31 Jahre alt ist, einnehmen. Bauer möchte den Verein verlassen und hat spätestens nach der Verkündung dieses Transfers kaum noch eine realistische Chance auf Einsätze bei den Werderanern. 


Gewinne einen original adidas Telstar 18 Top Replique WM 2018 Fußball! Jetzt beim kostenlosen Twitter-Giveaway mitmachen!


Bei der relativ hohen Ablöse geht der SVW zwar ein hohes Risiko, doch Beijmo gilt als vielversprechendes Talent, das auch bei Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund auf dem Zettel gestanden haben soll. "Er hat eine große Zukunft", prophezeite zudem Ludwig Augustinsson zuletzt.