Wie die Himmelblauen auf ihrer Internetseite verkünden, schließt sich Fabian Müller ab der kommenden Saison dem Chemnitzer FC an. Der Vertrag des Außenverteidigers wurde in ​Dresden nicht mehr verlängert, weshalb er ablösefrei zum Drittliga-Absteiger wechselt.


Nach drei Jahren trennen sich die Wege der SGD und Fabian Müller wieder. Der Vertrag des Außenverteidigers, der insgesamt 70 Spiele im Dress der Schwarz-Gelben absolvierte, wurde nicht mehr verlängert. Daher war ein Wechsel des 31-Jährigen nur folgerichtig. Wie der Chemnitzer FC nun meldet, hat sich Müller den Himmelblauen angeschlossen.


„Fabian ist ein sehr bodenständiger und erfahrener Spieler, der in sehr vielen Spielen der 2. Bundesliga und 3. Liga gezeigt hat, was er kann. Er kann auf beiden Seiten der Außenverteidigerposition spielen und wird unserem Spiel sehr gut tun. Wir freuen uns sehr, dass wir ihn für die neue Aufgabe in Chemnitz begeistern konnten“, erklärte der Cheftrainer des CFC David Bergner zur Personalie.