Kurz vor dem Start der ​Fußball-Weltmeisterschaft bangt die brasilianische Nationalmannschaft um die Einsatzfähigkeit ihres Mittelfeldspielers Fred, der sich bei einem Zweikampf in einer Trainingseinheit am Knöchel verletzte.


Sechs Tage vor dem Beginn der Fußball-Weltmeisterschaft muss Brasilien um einen seiner Starspieler zittern. Mittelfeldspieler Fred hatte sich in einem Trainings-Zweikampf mit Casemiro am Knöchel verletzt und droht nun auszufallen. Über die Schwere der Verletzung ist bisher noch nichts bekanntgeworden.

Mit schmerzverzerrtem Gesicht musste Fred vom Trainingsplatz getragen werden. "Fred hat eine Verletzung am rechten Knöchel. Er hat noch immer Schmerzen und es ist noch zu früh für eine Diagnose“, bezog Teamarzt Rodrigo Lasmar Stellung. Man müsse noch 24 Stunden warten, um ein genaues Ergebnis bekanntgeben zu können.


Fred sorgt durch seine Verletzung erneut für großes Aufsehen. Erst vor Kurzem unterzeichnete der 25-Jährige ​einen bis 2023 datierten Vertrag bei Manchester United. Die Ablöse für den brasilianischen Nationalspieler beträgt dem Vernehmen nach 60 Millionen Euro.