Felix Beijmo gilt in Schweden als eines der größten Talente. Dass er schon in diesem Sommer einen Wechsel in eine der großen europäische Ligen vollzieht, ist quasi beschlossene Sache. Aus der Bundesliga gilt Werder Bremen als heiße Option für den Nachwuchsnationalspieler. Doch die Grün-Weißen scheinen nicht die einzigen deutschen Interessenten zu sein.


Vor allen Dingen ​Werder Bremen soll ein Auge auf Felix Beijmo geworfen haben. Der 20 Jahre alte Rechtsverteidiger von Djurgardens IF gilt trotz gültigen Vertrags bis Ende 2020 als sicherer Wechselkandidat. In Bremen könnte er Robert Bauer ersetzen, der in diesem Sommer ebenfalls einen Vereinswechsel anstrebt.

Doch die Grün-Weißen aus der Bundesliga sind nicht der einzige deutsche Klub, der Beijmo Avancen macht. Interessiert sind laut dem Portal fotbolldirekt.se ebenso Borussia Dortmund und ​Hannover 96. Der BVB ist noch auf der Suche nach einem Nachfolger für Lukasz Piszczek, der 2020 seine Karriere zu den Akten legt.


Da Dauerpatient Erik Durm in diesem Sommer ebenfalls wechseln könnte, sieht man in ​Dortmund offenbar Bedarf an einer jungen Alternative, die Beijmo durchaus darstellen könnte. In Hannover wäre der Schwede wohl vor allem perspektivisch eingeplant. Denn mit Julian Korb und Oliver Sorg verfügen die Roten über zwei gestandene Rechtsverteidiger.