Eidur Smári Gudjohnsen schnürte von 2006 bis 2009 die Fußballschuhe beim ​FC Barcelona. Der Isländer holte mit den Katalanen die spanische Meisterschaft, wurde Pokalsieger und gewann zudem die UEFA Champions League. Im September 2017 gab der inzwischen 39-Jährige sein Karriereende als aktiver Profi bekannt. Doch dessen Sohn Andri Lucas ist ebenfalls Fußball-Profi und wird bereits vom FC Barcelona umgarnt, wie die spanische Zeitung Sport berichtet. Er scheint allerdings einen Wechsel zu den 'Königlichen' zu bevorzugen.


Andri Lucas Gudjohnsen wird mit Sicherheit ein begehrter Spieler auf dem kommenden Transfermarkt sein. Der 16-jährige Mittelstürmer steht seit drei Spielzeiten bei Espanyol Barcelona in Spanien unter Vertrag. Aktuell läuft er für die A-Jugend des Klubs auf und schoss 17 Tore. Auch seine Leistungen im Kreise der U16-Nationalmannschaft Islands soll viele Interessenten angezogen haben, die das junge Talent nur zu gerne verpflichten würden. 


FBL-ESP-DISCRIMINATION-RIGHTS-CAMPAIGN

Barcelona oder Madrid? Gudjohnsen Jr. wird sich entscheiden müssen


Gerade aufgrund der Barça-Vergangenheit seines Vaters haben die Katalanen ein besonderes Auge auf den Youngster geworfen und scheinen an einer Verpflichtung sehr interessiert zu sein. In der kommenden Spielzeit würde man ihn zu gern in die 'Juvenil-B'-Abteilung integrieren, in der überwiegend 17 bis 18-Jährige spielen. Doch trotz seines Vaters und auch trotz der Tatsache, dass dessen Bruder Daniel Tristan für den FC Barcelona aktiv ist, scheint Gudjohnsen Jr. mehr mit einem Engagement bei ​Real Madrid zu kokettieren.


Während bei einer Offerte des FC Barcelona der sportliche Aspekt im Vordergrund stehen würde, wären die 'Königlichen' diejenigen, die mit einem finanziell stärkeren Angebot glänzen könnten. Es bleibt abzuwarten, ob sich der 16-Jährige nur aufgrund eines Trotz-Verhaltens gegen den Ex-Klub seines Vaters wendet, oder ob ein Transfer zu 'Los Blancos' letzten Endes tatsächlich zustande kommt.