Wie der Hamburger SV via Twitter meldete, bekommt Morten Behrens einen Profivertrag beim designierten Bundesliga-Absteiger. Der 21-Jährige rückt aus der zweiten Mannschaft in den Profikader auf und erhält einen Vertrag bis 2020.


Für die zweite Mannschaft der Hanseaten, die in der Regionalliga Nord spielt, absolvierte Behrens in der abgelaufenen Saison 27 Pflichtspiele. Dabei musste der Schlussmann 30 mal hinter sich greifen, 9 Spiele behielt er die weiße Weste. Jetzt rückt der Torhüter in den Profikader auf, womit er das Trio um Julian Pollersbeck und Tom Mickel komplettiert.


Johannes Spors sagte nach der Unterzeichnung: „Morten hat in der vergangenen Saison bei der U21 eine tolle Entwicklung vollzogen und sich deshalb die Chance verdient, als Nummer drei bei den Profis oben dran zu sein. Mit seinem hohen Maß an Lernfähigkeit trauen wir ihm den nächsten Schritt zu.“



Behrens selbst erklärte: „Ich freue mich, weiterhin beim HSV zu bleiben. Die letzten fünf Jahre hier waren bereits eine geile Zeit und ich hoffe, dass es jetzt noch besser wird. Wir haben ein großes Ziel vor Augen, das wir gemeinsam schaffen wollen. Ich persönlich möchte viel mitnehmen, von Polle und Tom lernen und das Beste herausholen.“