Wie die Katalanen auf ihrer Internetseite verkünden, kehrt der ehemalige Abwehrspieler des FC Barcelona Eric Abidal zum spanischen Meister zurück. Diesmal aber nicht als Abräumer in der Hintermannschaft, sondern als Sportdirektor. Er beerbt Roberto Fernandez, dessen Vertrag nicht verlängert wird.


Für den ​FC Barcelona absolvierte Eric Abidal 193 Pflichspiele, insgesamt spielte der 66-malige französische Nationalspieler sechs Jahre bei den Katalanen. Zu Beginn des Jahres 2015 beendete er schließlich seine aktive Karriere bei Olympiakos Piräus. Nun kehrt der zweimalige Champions-League-Sieger nach Spanien zurück. Bei der Blaugrana soll er die Nachfolge von Roberto Fernandez antreten.


Damit wäre Abidal der neue Sportdirektor bei Barcelona, gemeinsam mit Pep Segura und Josip Bartomeu. Offiziell präsentiert werden soll der heute 38-Jährige am 18. Juni. Der Vertrag von Fernandez war auf eigenen Wunsch nicht verlängert worden. Damit wird Abidal ab sofort eine wichtige Rolle bei der Kaderplanung beim FC Barcelona einnehmen.