Patrick Vieira, der lange mit dem zuvor vakanten Manager-Posten beim FC Arsenal in Verbindung gebracht wurde, steht vor einem Engagement als Cheftrainer des OGC Nizza. Dies berichten englische und französische Medien in Übereinstimmung. 

​​Laut der englischen Times sind sich die Klub-Verantwortlichen von Nizza sicher, dass Vieira in Frankreich anheuern wird. Die Bestätigung könnte laut L’Équipe schon am heutigen Donnerstag folgen. Der Cheftrainer-Posten ist durch den Abgang von Lucien Favre zu Borussia Dortmund freigeworden. 


Der 41-jährige Ex-Profifußballer trainiert seit zweieinhalb Jahren den MLS-Klub New York City FC, davor sammelte er Erfahrungen als Trainer der U21-Mannschaft von Manchester City. Vieira gehörte dem Kandidatenkreis der möglichen Nachfolger von Arsene Wenger beim FC Arsenal an, wurde jedoch nicht ernsthaft von der Londoner Vereinsführung in Betracht gezogen.


Vieira gilt als einer der besten Spieler in der Geschichte der 'Gunners'. Der ehemalige Nationalspieler Frankreichs bestritt 384 Pflichtspiele unter Wenger, die meisten davon auf seiner gewohnten Position im defensiven Mittelfeld. Er kam zudem für Inter Mailand, Juventus Turin, Manchester City sowie AC Mailand zum Einsatz.