​Der FC Arsenal hat mit Unai Emery einen neuen Trainer engagiert und die Kaderplanung für kommende Saison ist bereits in vollem Gange. Mittelfeldakteur Jack Wilshere möchte nun klärende Gespräche mit Emery führen, bevor er einen neuen Vertrag unterschreibt.


Das Gespräch zwischen dem neuen Trainer und Jack Wilshere soll in den kommenden Tagen stattfinden. Nachdem noch unter Arsène Wenger die Vertragsverhandlungen des Vereins mit Wilshere ins Stocken geraten waren, wurde dem Mittelfeldspieler ein neuer und vor allem lukrativerer Vertrag angeboten. Er würde Wilshere auf 110.000 Pfund/ Woche inklusive Bonuszahlungen bringen und eine Laufzeit von drei Jahren haben. Die Dinge standen gut, denn Wilshere zeigte sich nicht abgeneigt.

FBL-EUR-C3-ARSENAL-ATLETICO

Wilshere im Duell mit Sime Vrsaljko von Atlético Madrid


Nun stehen unter Emery Veränderungen an und Wilshere möchte klärende Gespräche über seine Rolle unter Emery führen, bevor er seine Unterschrift gibt. Der flinke Mittelfeldakteur konnte in den letzten Jahren, auch aufgrund vieler Verletzungen, nicht vollends überzeugen und bangt um einen Stammplatz unter dem spanischen Übungsleiter. Dieser soll mit Yacine Adli ein großes Talent von Paris Saint-Germain im Auge haben und den Konkurrenzkampf innerhalb des Kaders fördern um mehr Leistung von seinen Spielern zu bekommen.

Wohin es Wilshere zieht bleibt abzuwarten, aber der Engländer liebt seinen Heimatverein im Norden Londons seit Kindestagen und auch der FC Arsenal könnte von der kreativen und technisch hochwertigen Spielweise Wilsheres profitieren.