​RB Leipzig hat sich für die kommende Saison bereits die Dienste von Nordi Mukiele gesichert. Ralf Rangnick wollte einen weiteren Franzosen aus der Ligue 1 holen, doch der AS Monaco war laut Medienberichten etwas schneller.


Samuel Grandsir von ES Troyes AC stammt aus der Jugend seines derzeitigen Vereins und schaffte 2016 den Sprung zu den Profis. In seiner Debütsaison gelang dem 21-jährigen mit Troyes der Aufstieg in die Ligue 1. Nach der abgelaufenen Spielzeit stand jedoch der direkte Wiederabstieg in die zweite Liga fest. 
FBL-FRA-LIGUE1-TROYES-AMIENS

Grandsir im Duell mit Gaël Kakuta von Amiens


Der junge Flügelspieler ist technisch versiert, körperlich stark und vor allem pfeilschnell.

Interessant macht ihn zudem seine offensive Polyvalenz. In seinen zwei Profijahren in Troyes kam der zweifache französische U21-Nationalspieler sowohl im Sturm als auch auf beiden Flügeln zum Einsatz. 


​Gewinne einen original adidas Telstar 18 Top Replique WM 2018 Fußball! Jetzt beim kostenlosen Twitter-Giveaway mitmachen!


Nun hat wohl der AS Monaco den Zuschlag für den jungen Franzosen bekommen. Der Verein aus dem Fürstentum setzt auf junge Spieler und konnte Grandsir ein überzeugendes Angebot machen. Es steht eine Einigung über einen Fünfjahresvertrag und eine Ablösesumme von drei Millionen Euro im Raum. Grandsir konnte in der abgelaufenen Saison trotz des Abstiegs seiner Mannschaft überzeugen und dabei drei Treffer und sechs Vorlagen beisteuern.