Wie die Schanzer auf ihren Kanälen im Internet am Donnerstagvormittag bekanntgaben, hat der ​FC Ingolstadt Agyemang Diawusie verpflichtet. Der 20-jährige Außenbahnspieler hat einen Vertrag bis 2021 unterschrieben.


Die Personalplanungen gehen beim FCI weiter zügig voran. Nachdem bereits fünf Neuzugänge auf der Habenseite stehen, können die Oberbayern den nächsten Neuzugang perfekt melden. Von ​RB Leipzig kommt Agyemang Diawusie zum FCI, zuletzt war der Youngster zum SV Wehen Wiesbaden ausgeliehen. Dort war er in 35 Drittligapartien im Einsatz, dabei gelangen ihm vier Treffer, elf weitere konnte er auflegen.


„Wir bekommen mit Agyemang Diawusie einen hochveranlagten und hungrigen Spieler dazu, der unsere Offensive mit seiner enormen Schnelligkeit bereichern wird. Deshalb sind wir davon überzeugt, dass er sich in der 2. Bundesliga durchsetzen und einen weiteren Schritt in seiner Entwicklung machen wird“, so FCI-Sportdirektor Angelo Vier über den neuen Spieler.


Auch Diawusie, der neben drei U15-Länderspielen für Deutschland auch eines für die U19 hat, erklärte nach der Unterschrift: „Nach dem ersten Treffen mit der sportlichen Leitung war mir klar, dass ich Teil dieser Mannschaft werden möchte. Ich will und werde bei den Schanzern meinen Beitrag leisten und freue mich schon sehr auf ein neues Kapitel in Ingolstadt!“