​Der Transferpoker um Thomas Delaney hat ein Ende! Wie Borussia Dortmund und der SV Werder Bremen offiziell mitteilten, wechselt der dänische WM-Fahrer in den Ruhrpott, wo er einen Vertrag bis 2022 erhält. 


Wochenlang hatten der BVB und die Grün-Weißen um eine Ablösesumme gepokert - schlussendlich haben sich die beiden Klubs wohl auf einen Betrag in Höhe von 20 Millionen Euro einigen können.

Mit dem 26-Jährigen verpflichten die Dortmunder den dringend benötigten Leader im Mittelfeld, der vor allem mit seiner Mentalität und Zweikampfstarke eine neue Komponente in die oftmals leblose Mannschaft des BVB bringt. Seit seinem Wechsel im Januar 2017, als Delaney vom FC Kopenhagen in die Bundesliga wechselte, konnte sich der Däne schnell einen Namen im deutschen Oberhaus machen und durch konstante gute Leistungen überzeugen. 


"Es war eigentlich immer ein großer Wunsch von mir, einmal in der englischen Premier League zu spielen, und ich hatte auch Angebote. Aber als Borussia Dortmund sich jetzt gemeldet hat, musste ich nicht lange überlegen. Der BVB ist für mich einer der Top-10-Vereine in Europa und einer der beiden Top-Klubs in Deutschland – und das Stadion ist sowieso das beste in ganz Europa", erklärte der Neuzugang in der offiziellen Mitteilung. "Ich verspreche, dass ich immer mit viel Herz spielen werde und freue mich schon jetzt – unmittelbar vor Beginn der Weltmeisterschaft – extrem auf die sportliche Herausforderung beim BVB und darauf, im schwarzgelben Trikot hoffentlich den ein oder anderen Titel zu gewinnen.“


​Gewinne einen original adidas Telstar 18 Top Replique WM 2018 Fußball! Jetzt beim kostenlosen Twitter-Giveaway mitmachen!