Wie verschiedene spanische Medien berichten, kehrt Welt- und Europameister Xabi Alonso zu seinem Heimatverein ​Real Madrid zurück. Dort soll er die U14 der Königlichen übernehmen.


Nach seinem Sabbatjahr ist Xabi Alonso wieder zurück im Fußball. Zwar noch auf einer eher kleineren Bühne, als er es selbst gewohnt war, aber sollte der ehemalige Mittelfeldspieler auf der Trainerbank ähnliche Qualitäten wie auf dem Feld besitzen, dürfte eine Rückkehr ins Rampenlicht auch nicht mehr lange dauern.


Und der Weg ist bereits vorgezeichnet, denn der 36-Jährige kehrt zunächst in die Jugend der Königlichen zurück – wie auch Zinedine Zidane oder Guti. Wie spanische Medien übereinstimmend vermelden, soll Alonso, der von 2014 bis 2017 beim ​FC Bayern seine Karriere ausklingen ließ, die U14 von Real übernehmen.



Im Herbst vergangenen Jahres erklärte er bereits, eine Trainerlaufbahn einzuschlagen. „Nach 17 Jahren im Profifußball ist mein nächster Schritt beschlossen: Ich werde Trainer.“ Inzwischen hat er die notwendige Lizenz beim spanischen Verband RFEF erworben, die UEFA-Pro-Lizenz soll folgen.