HAMBURG, GERMANY - NOVEMBER 04: Jann-Fiete Arp of Hamburg celebrates after he scored a goal to make it 3:1 during the Bundesliga match between Hamburger SV and VfB Stuttgart at Volksparkstadion on November 4, 2017 in Hamburg, Germany. (Photo by Martin Rose/Bongarts/Getty Images)

HSV-Sportvorstand Becker gibt Auskunft über Arp und Lasogga - Tauschgeschäft mit Walace?

Beim Hamburger SV laufen die Planungen für die kommende Saison weiter auf Hochtouren. In den nächsten Wochen wird es beim Absteiger wohl noch einige Veränderungen im Kader geben. Jann-Fiete Arp und Pierre-Michel Lasogga zählen zu den Spielern, deren Zukunft noch offen ist. Der aussortierte Walace könnte den Verein im Rahmen eines Tauschgeschäftes verlassen. 

4. Oussama Darfalou wechselt zu Vitesse Arnheim

Der Mittelstürmer in Diensten des algerischen Erstligisten USM Algier machte in der abgelaufenen Saison mit 18 Toren und fünf Vorlagen auf sich aufmerksam. Dem Vernehmen nach signalisierte auch der HSV Interesse am Angreifer. Das Rennen um den 24-Jährigen hat nun Vitesse Arnheim gemacht. Der niederländische Erstligist gab die Verpflichtung des Algeriers am Mittwochvormittag offiziell bekannt. 

3. Walace per Tauschgeschäft zum FC Santos?

Walace hat beim Absteiger trotz seines laufenden Vertrags bis 2021 keine Zukunft mehr und soll in diesem Sommer verkauft werden. Der Brasilianer steht angeblich bei mehreren Klubs aus Italien und seinem Heimatland auf dem Zettel. Dem Onlineportal UOL Esporte zufolge bemüht sich der FC Santos um den 23-Jährigen. Da der brasilianische Erstligist die geforderte Ablöse wohl nicht stemmen kann, planen die HSV-Verantwortlichen laut Angaben des TV-Senders Esporte Interativo ein Tauschgeschäft. Für den defensiven Mittelfeldspieler wollen die Hanseaten Vitor Bueno an die Elbe holen und zusätzlich noch eine Ablöse kassieren. Der 23-jährige Offensivspieler ist beim FC Santos vertraglich noch bis 2020 gebunden. 

2. Pierre-Michel Lasogga: Eine Option für die zweite Liga

Im vergangenen August wechselte Lasogga auf Leihbasis zu Leeds United. Für den englischen Zweitligisten bestritt der Mittelstürmer 31 Ligaspiele, in denen er zehn Treffer erzielte und vier weitere vorbereitete. Sportvorstand Becker "kann sich sehr gut vorstellen", dass der 26-Jährige in der kommenden Saison wieder für den Absteiger auf Torejagd geht.  "Er ist ein absoluter Torjäger, mit seiner Qualität könnte er uns in der Zweiten Liga richtig guttun", erklärte der HSV-Funktionär gegenüber Sky Sport News HD. Erste Gespräche mit dem Angreifer, der in Hamburg noch einen Vertrag bis 2019 besitzt, habe es bereits gegeben. "Aber wir haben noch nicht im Detail alles durchgearbeitet. Das wird man in den nächsten Tagen und Wochen sehen", gab Becker zu Protokoll. 

1. Zukunft von Jann-Fiete Arp weiter offen

Seit geraumer Zeit wird über die Zukunft von Arp spekuliert. Der 18-Jährige soll sich angeblich gegen eine Verlängerung seines im Sommer 2019 auslaufenden Vertrags entschieden haben. Medienberichten zufolge hat sich der FC Bayern München die Dienste des HSV-Shootingstars gesichert. Becker sorgte nun gegenüber der Hamburger Morgenpost für Klarheit. "Fiete Arp hat bei uns einen Vertrag bis 2019. Er hat dem HSV nicht abgesagt", betonte der Sportvorstand. Die Zukunft des Youngsters sei weiterhin offen.