​Carles Alena, der ​bekanntlich in der kommenden Saison fest dem Profi-Kader des FC Barcelona angehören wird, hat am vergangenen Wochenende eine schlimme Verletzung bei einer Partie in der spanischen zweiten Liga erlitten.  

​​Nach Angaben des Vereins hat sich das Mittelfeld-Juwel einen Sehnenriss im rechten Oberschenkel zugezogen und wird sich deshalb in den kommenden Tagen in Finnland einer Operation unterziehen. Der Eingriff nach der Verletzung von Ousmane Dembele wurde ebenfalls von Dr. Sakari Orava im skandinavischen Land durchgeführt.


Alena bestritt in dieser Saison 38 Zweitliga-Spiele für die zweite Mannschaft des FC Barcelona, dabei gelangen ihm elf Treffer und vier Vorlagen. Zudem durfte er dreimal im Pokal für die Profis auflaufen. In der kommenden Spielzeit werden mit seiner Beförderung mit Sicherheit auch La-Liga-Einsätze folgen.


Nun muss sich der 20-jährige Spanier aber zunächst einer langwierigen Reha-Phase stellen, die ihn womöglich für die komplette Vorbereitungsphase auf die nächste Saison außer Gefecht setzen wird. Dies sind nicht sonderlich gute Bedingungen, um sich im Team von Cheftrainer Ernesto Valverde durchzusetzen. Eine genauere Prognose zu Alenas Ausfallzeit wird in den nächsten Tagen folgen.