Die kolumbianische Nationalmannschaft hat ihren ​vorläufigen WM-Kader ​von 35 Spieler auf 23 Akteure verkürzt. Zu den berufenen Akteuren gehört Bayern-Spielmacher James Rodriguez, Tottenham-Verteidiger Davinson Sanchez, Juventus-Flügelflitzer Juan Cuadrado sowie Monaco-Knipser Radamel Falcao. 

​​​Kolumbien tritt in der Gruppe H gegen Japan, Polen und Senegal an. Für die Truppe von Trainer José Néstor Pékerman wird wahrscheinlich der erste Platz das Ziel sein, wenn auch die Konkurrenten keine einfachen Gegner sind. Das erste WM-Spiel wird man am 19.6. bestreiten.


Dies ist der komplette Kader der südamerikanischen Nation:


Torhüter: David Ospina (Arsenal), Camilo Vargas (Deportivo Cali), José Fernando Cuadrado (Once Caldas).


Abwehrspieler: Cristian Zapata (Milan), Dávinson Sánchez (Tottenham), Santiago Arias (PSV Eindhoven), Óscar Murillo (Pachuca), Frank Fabra (Boca Juniors), Johan Mojica (Girona), Yerry Mina (Barcelona).


Mittelfeldspieler: Wílmar Barrios (Boca Juniors), Carlos Sánchez (Espanyol), Jefferson Lerma (Levante), José Izquierdo (Brighton Hove & Albion), James Rodríguez (Bayern München), Abel Aguilar (Deportivo Cali), Mateus Uribe (América), Juan Fernando Quintero (River Plate), Juan Guillermo Cuadrado (Juventus).


Stürmer: Radamel Falcao (Mónaco), Miguel Borja (Palmeiras), Carlos Bacca (Villarreal), Luis Fernando Muriel (Sevilla).