​Am Montagmittag gab der ägyptische Fußballverband den Kader für die Weltmeisterschaft 2018 in Russland bekannt. In die 23er-Liste von Trainer Hector Cuper hat es auch Hoffnungsträger Mohamed Salah geschafft, der noch an den Folgen einer Schulterverletzung laboriert. 

​​Der 25-jährige Flügelflitzer des FC Liverpool befindet sich jedoch auf dem Weg der Besserung und wird womöglich schon für den Turnierbeginn Mitte Juni komplett fit sein, wenn man den letzten ​Prognosen Glauben schenkt. 


Die Pharaonen treten in der WM-Gruppe A gegen Gastgeber Russland, Uruguay und Saudi-Arabien an. Auch wenn man mit Salah über den besten Spieler der vergangenen Premier-League-Saison verfügt, wird es schwierig sein, in die K.o.-Runde vorzustoßen. 


Arsenal-Mittelfeldspieler Mohamed Elneny, der wie Salah an den bisherigen Vorbereitungsspielen verletzungsbedingt nicht teilnehmen konnte, ist ohne jede Frage der zweitwichtigste Spieler Ägyptens. Im Zentrum des Feldes wird er das Spiel seiner Nation leiten und Umschaltangriffe initiieren. 


Hier ist der komplette Kader (via Kingfut):


Torhüter: Essam El-Hadary (Al Taawoun), Mohamed El-Shennawy (Al Ahly), Sherif Ekramy (Al Ahly).


Abwehrspieler: Ahmed Fathi (Al Ahly), Saad Samir (Al Ahly), Ayman Ashraf (Al Ahly), Mohamed AbdelShafy (Al Fath), Ahmed Hegazi (West Brom), Ali Gabr (West Brom), Ahmed Elmohamady (Aston Villa), Omar Gaber (LAFC), Mahmoud Hamdy El-Wensh (Zamalek).


Mittelfeldspieler: Tarek Hamed (Zamalek), Mahmoud Abdel-Razik Shikabala (Al Raed), Abdallah El-Said (Al Ahli), Sam Morsy (Wigan), Mohamed Elneny (Arsenal), Mahmoud Kahraba (Ittihad), Ramadan Sobhi (Stoke City), Mahmoud Trezeguet (Kasimpasa), Amr Warda (Atromitos).


Stürmer: Marwan Mohsen (Al Ahly), Mohamed Salah (Liverpool).