Der russische Fußballverband hat den endgültigen 23-Mann-Kader für die Heim-WM bekanntgegeben. Dabei verzichtet Nationaltrainer Stanislav Cherchesov unter anderem auf die beiden ehemaligen Bundesliga-Profis Konstantin Rausch und Roman Neustädter.


Ebenfalls nicht dabei sein wird Stammspieler Alexander Kokorin. Der Offensivspieler von Zenit St. Petersburg fällt aufgrund einer Knieverletzung für das gesamte Turnier aus. Die großen Stars im Team der Russen sind Fedor Smolov, Alan Dzagoev und Igor Akinfeev.


Am 14. Juni trifft die Auswahl im Eröffnungsspiel des Turniers auf Saudi Arabien. Außerdem stehen in der Gruppenphase Spiele gegen Uruguay und Ägypten an. Die Russen gelten nicht wirklich als einer der Favoriten, wollen aber mindestens das Achtelfinale erreichen. Das letzte Testspiel gegen Österreich verlor man jedoch mit 0:1. 


Der Kader in der Übersicht:


Tor: Igor Akinfeev (ZSKA Moskau), Vladimir Gabulov (FC Brügge), Andrei Lunyov (Zenit St. Petersburg)

Verteidigung: Vladimir Granat, Fyodor Kudryashov (Rubin Kasan), Ilja Kutepov (Spartak Moskau), Andrej Semenow (Achmat Grosny), Igor Smolnikow (Zenit St. Petersburg), Mario Fernandes , Sergei Ignashevich (ZSKA Moskau)

Mittelfeld: Juri Gasinski (FK Krasnodar), Alexander Golowin, Alan Dsagojew (ZSKA Moskau), Alexander Jerochin, Juri Schirkow, Daler Kuzjajew (Zenit St. Petersburg), Roman Sobnin, Alexander Samedow (Spartak Moskau), Anton Mirantschuk (Lokomotive Moskau), Denis Tscheryschew (FC Villarreal)

Angriff: Artyom Dzyuba (Arsenal Tula), Aleksei Miranchuk (Lokomotive Moskau), Fedor Smolov (FK Krasnodar)