​Der Wechsel von BVB-Verteidiger Sokratis zum FC Arsenal nimmt langsam Formen an. Noch in dieser Woche soll der Wechsel des Griechen an die Themse perfekt gemacht werden. In den kommenden Tagen will der Abwehrspieler zum Medizin-Check nach London reisen.


Seit Wochen wird bereits über einen Abgang des griechischen Hünen spekuliert, nun steht der Transfer kurz vor dem Vollzug. Nachdem Sokratis in der Rückrunde seinen Status als Abwehrchef an Ömer Toprak verlor und auch Neuzugang Manuel Akanji dem Koloss den Rang ablief, deutete sich mehr und mehr ein Abgang aus Dortmund an.



Mit dem FC Arsenal fand sich schnell ein möglicher Abnehmer. Wie der Kicker nun vermeldet soll der Wechsel noch diese Woche unter Dach und Fach gebracht werden. Sokratis soll in den nächsten Tagen nach London reisen, um sich dem obligatorischen Medizin-Check zu unterziehen. Danach soll er einen lukrativen Kontrakt bei den Gunners unterschreiben.


Vor fünf Jahren wechselte der griechische Nationalspieler von Werder Bremen zu Borussia Dortmund. 130-mal stand Sokratis in dieser Zeit für den BVB auf dem Platz und holte 2017 den DFB-Pokal mit dem Revierklub. Mit 29 Jahren stellt sich der Abwehrspieler nun einer neuen Herausforderung.


Beim FC Arsenal trifft er gleich auf mehrere alte Bekannte. Auch die Ex-Borussen Henrikh Mkhitaryan und Pierre-Emerick Aubameyang schnüren ihren Schuhe für den Hauptstadtklub. Die Gunners werden also zukünftig mit einer BVB-Achse auflaufen.