​Doppelschlag auf ​Schalke: auf der Mitgliederversammlung gab Christian Heidel zwei Verlängerungen bekannt. Der Manager des deutschen Vizemeisters verkündete die Verlängerungen von Kapitän Ralf Fährmann und Matija Nastasic. Beide haben neue Verträge bis zum 30. Juni 2022 unterschrieben.

​​Schalke hat Grund zur Freude. Nachdem bereits der Jahrhunderttrainer ​Huub Stevens mit überwältigender Mehrheit von den Mitgliedern in den Aufsichtsrat gewählt wurde, gab der Verein die Vertragsverlängerungen von zwei Leistungsträgern bekannt. Nastasic verlängerte seinen nach der kommenden Saison auslaufenden Kontrakt vorzeitig um drei weitere Jahre zum 30. Juni 2022. Fährmann's Verlängerung kam hingegen durchaus überraschend, denn sein Kontrakt lief noch bis 2020. Das neue Arbeitspapier läuft nun ebenfalls zum zum 30. Juni 2022.

Fährmann kam im Alter von 14 Jahren vom Chemnitzer FC in die Knappenschmiede und wurde in der Saison 2007/2008 in den Profikader berufen. 2009 zog es den Keeper zu Eintracht Frankfurt. Nach zwei Jahren am Main folgte Fährmann seinem Herzen und kehrte zurück zu Schalke. Seine Bilanz: 161 Bundesligaspiele, 13 Partien im DFB-Pokal und 33 Einsätze im Europapokal.


Nastasic wechselte im Januar 2015 von Manchester City zu den Königsblauen. In der Bundesliga kam der serbische Nationalspieler insgesamt 63-mal zum Einsatz. Außerdem kann er sieben Spiele im DFB-Pokal vorweisen, in denen ihm ein Tor gelang.