Im Rahmen der heutigen Mitgliederversammlung beim 1. FC Kaiserslautern konnte Sportvorstand Martin Bader den Verbleib eines weiteren Akteurs vermelden. Mads Albaek ​hat einen neuen Einjahresvertrag unterschrieben, der sich im Falle des Wiederaufstiegs automatisch verlängern wird. 

Albaek sagte folgendes zu seinem Verbleib: ​"​Ich bin sehr stolz, weiter für diesen Verein zu spielen. Ich bin froh, dass ich nach meiner Verletzung wieder zurückgekommen bin und möchte jetzt meinen Teil dazu beitragen, die Ziele des FCK zu erreichen. Lasst es uns anpacken."


Der 28-jährige dänische Mittelfeldspieler wurde erst im vergangenen Sommer vom IFK Göteborg verpflichtet und kam verletzungsbedingt für Kaiserslautern nur neunmal zum Einsatz. In der dritten Liga soll er eine zentrale Rolle im Kampf um die Rückkehr in die 2. Bundesliga spielen.