MADRID, SPAIN - MAY 27: Sergio Ramos of Real Madrid holds up the trophy during celebrations at the Santiago Bernabeu stadium following their victory last night in Kiev in the UEFA Champions League final, on May 27, 2018 in Madrid, Spain. Real beat Liverpool 3-1 in the final to lift the European Cup and Champions League for the 13th time. (Photo by Denis Doyle/Getty Images) (Photo by Denis Doyle/Getty Images)

Real Madrid: Aktuelle Marktwertänderungen der Königlichen

Real Madrid hat sich in diesem Jahr den dritten Champions-League-Titel hintereinander holen können. Die 'Königlichen' haben Geschichte geschrieben und nun sind neue Marktwerte veröffentlicht worden.


Wir stellen die neuesten Marktwertänderungen vom 30. Mai 2018 vor:

1. Cristiano Ronaldo: 100 Millionen Euro

Der Superstar des spanischen Rekordmeisters musste erstaunlicherweise eine Senkung seines Marktwertes hinnehmen. Trotz zahlreicher Tore und Rekorde am Fließband sank der Marktwert des Portugiesen. Sein vorheriger Marktwert betrug 120 Millionen Euro.

2. Gareth Bale: 90 Millionen Euro

Der 28-jährige Waliser konnte seinen Marktwert wieder steigern. Nachdem sein Wert in den letzten Jahren aufgrund von überschaubarer Spielzeit Einbußen nahm, konnte er mit einer tollen Leistung im Champions-League-Finale wieder um 20 Millionen Euro steigen.


3. Raphael Varane: 70 Millionen Euro

Raphael Varane ist ein Innenverteidiger höchster Qualität. Der heute 25-jährige wechselte mit 18 Jahren vom französischen Verein RC Lens zu Real Madrid und konnte sich zu einem der besten Spieler auf seiner Position entwickeln. Sein vorheriger Marktwert lag bei 60 Millionen Euro.

4. Sergio Ramos: 45 Millionen Euro

Der 32-jährige Routinier konnte sich im Finale der Königsklasse nicht gerade beliebt machen. Ihm wird vorgeworfen, Mohamed Salah des FC Liverpool absichtlich verletzt zu haben und dem Ägypter droht das Aus bei der WM. Ramos bleibt dennoch ein Weltklassespieler, aber sein Marktwert sank um 5 Millionen Euro.

5. Karim Benzema: 40 Millionen Euro

Trotz eines Treffers im Champions-League-Finale sank der Marktwert des bulligen Franzosen um 10 Millionen Euro. Er bildete jahrelang einen Teil des berüchtigten Trios 'BBC', doch konnte in den letzten Jahren nicht mehr vollends überzeugen. 

6. Nacho Fernandez: 30 Millionen Euro

Der Spanier konnte seinen Marktwert um weitere 10 Millionen Euro steigern. Durchaus berechtigt, denn das Eigengewächs der Madrilenen zeigte nach seinem Durchbruch ins erste Team immer wieder seine Qualitäten als Rechtsverteidiger. In der abgelaufenen Saison konnte er 42 Spiele für seinen Verein absolvieren.

7. Luka Modric: 25 Millionen Euro

Der kleingewachsene Kroate schnürt seine Schuhe bereits seit 2012 für Real Madrid und war dort stets Teil der ersten Riege. Er brachte immerzu konstante Leistungen im zentralen Mittelfeld und stand auch im diesjährigen Chmapions-League-Finale 90 Minuten auf dem Platz. Sein Marktwert sank allerdings um 15 Millionen Euro.