Die Spielzeit 2017/18 ist auch in England beendet, ​Manchester City schloss die Saison souverän und verdient als englischer Meister ab. Doch die 'Sky Blues' wollen nicht schlafen und sich bereits für das kommende Jahr rüsten. Dann sollen auch die restlichen Wettbewerbe noch erfolgreicher bestritten werden. Wie die Times berichtet, soll ein Neuzugang dafür zeitnah verpflichtet werden, für den man bis zu 50 Millionen Euro investieren will.​


Jorginho, seines Zeichens 26-jähriger defensiver Mittelfeldspieler des SSC Neapel, soll auf die Insel zu Manchester City wechseln. Der sechsmalige Nationalspieler Italiens kam in der vergangenen Spielzeit in allen Wettbewerben zu 39 Einsätzen, erzielte vier Tore und bereitete weitere vier Treffer vor. 


SSC Napoli v Torino FC - Serie A

Steht vor einem Wechsel auf die Insel: Jorginho vom SSC Neapel


Der Transfer soll final abgeschlossen werden, wenn Jorginho, der in Brasilien geboren wurde, von der Pflicht im Kreise der Nationalmannschaft zurückkehrt. Am 28. Mai gewannen die Italiener ein Testspiel gegen Saudi-Arabien. Am morgigen Freitag steht ein Test gegen Frankreich, am 4. Juni ein Duell mit den Niederlanden an. 


Die Vertreter des Spielers, inklusive dessen Berater João Santos, sollen sich bereits mit dem Sportdirektor von Napoli, Cristiano Giuntoli, ausgetauscht haben. Nach dem besagten Testspiel gegen die Niederlande könnte der Deal final verkündet werden. 


Der italienische Erstligist hatte eine Offerte in Höhe von 45 Millionen Euro zunächst abgelehnt und seinerseits 55 Millionen Euro für den 26-Jährigen gefordert. Nun scheint ein Kompromiss geschlossen worden zu sein, der ein Geschäft in Höhe von 48 Millionen Euro plus möglichen Bonuszahlungen ermöglicht. Der Defensiv-Mann besaß beim SSC Neapel einen noch gültigen Vertrag bis zum 30.06.2020.