Der nächste Leistungsträger bleibt beim Hamburger SV! Aaron Hunt verlängert seinen im Sommer auslaufenden Vertrag bis 2020 und verzichtet dabei scheinbar auf viel Geld. Die Verlängerung der Zusammenarbeit gab der Bundesliga-Absteiger am Samstag bekannt. 



Mit dem Hamburger SV will Aaron Hunt den direkten Wiederaufstieg anpeilen: "Ich bin der Überzeugung, dass wir mit einem gut aufgestelten Kader und der Spielweise der vergangenen acht Bundesligawochen unsere Ziele in der kommenden Saison erreichen können, darum habe ich das Angebot angenommen." Nach Informationen des Hamburger Abendblattes soll der Offensivmann auf ordentlich Gehalt verzichten. So kassiert Hunt ab der kommenden Spielzeit statt 3,5 Millionen Euro nur noch 1,3 Million Euro.

Für den HSV ist die Verlängerung Hunts natürlich Gold wert: "Aaron ist ein erfahrener Spieler, der in unserem Kader eine Führungsrolle einnehmen soll. Mit seinen fußballerischen Qualitäten und seiner Erfahrung wird er eine wichtige Stütze sein", erklärte Sportvorstand Ralf Becker.


Aaron Hunt spielt seit dem Sommer 2015 bei den Hanseaten und konnte in der vergangenen Saison in 29 Spielen fünf Torbeteiligungen vorweisen. Doch nicht immer war der offensive Mittelfeldspieler unumstritten an der Elbe. So musste sich der 31-Jährige in der Vergangenheit immer mal wieder Pfiffe aus dem eigenen Publikum anhören. Doch das scheint nun vergessen und Hunt möchte den Verein zurück in die Erste Liga befördern.