​Die 'Équipe Tricolore' konnte das erste Testspiel der Vorbereitung für sich entscheiden. Frankreich bezwang Irland mit 2:0 und vor allem Corentin Tolisso und Nabil Fekir zeigten eine tolle Leistung.


Die französische Nationalmannschaft hat am gestrigen Abend das erste Testspiel der WM-Vorbereitung absolviert. Im heimischen Stade de France zeigten die Franzosen im strömenden Regen bereits eine souveräne Leistung gegen den Kontrahenten aus Irland. Nationaltrainer ​Didier Deschamps zeigte sich nach der Partie zufrieden und war ebenfalls der Meinung, dass fast alle seine Erwartungen erfüllt wurden.


"Alle (Erwartungen, Anm.), das wäre übertrieben, doch wir haben eine dominante Leistung gezeigt und haben die Iren viel laufen lassen. Am Ende der ersten Halbzeit sind sie dann eingebrochen. In dem Vorhaben und den Laufwegen meiner Spieler, habe ich gute Dinge gesehen", erklärt Deschamps.

Real Madrid v Bayern Muenchen - UEFA Champions League Semi Final Second Leg

Tolisso im Einsatz für den FC Bayern



Eine gute Leistung zeigte vor allem Corentin Tolisso vom FC Bayern. Im Herzen des Mittelfelds zog der Franzose die Strippen der Partie. Er zeigte ein dynamisches Wechselspiel aus kurzen und langen Pässen, sowie guten Tempowechseln, um Lücken zu finden. Der ehemalige Spieler von Olympique Lyon zeigte sich nach der Partie ebenfalls zufrieden: "Es war ein guter erster Test um die Vorbereitung zu beginnen. Ich habe so gespielt wie ich es gerne mag, den Ball etwas tiefer an sich nehmen, um das Spiel gestalten zu können. Im Anschluss rücke ich gerne nach vorne in die offensive Zone vor, um im Abschluss zu helfen oder den entscheidenden Ball zu spielen."

FBL-WC-2018-FRA-IRL-FRIENDLY

Didier Deschamps war zufrieden mit der Leistung von Nabil Fekir



Ein weiterer Spieler, der überzeugen konnte, war Nabil Fekir. Der Kapitän von Olympique Lyon ist bereits die ganze Saison in herausragender Verfassung und scheint das Formhoch auch mit nach Russland zu nehmen. Sein Trainer war durchaus zufrieden mit der Leistung Fekirs:

"Bis jetzt, hat er nur Einsätze gegen Ende einer Partie gehabt aber heute habe einen sehr starken Nabil von Anfang an sehen können. Mit dem Ball am Fuß, weiß er stets was zu tun ist und sein Verständnis mit Kylian und Olivier war interessant. Ich weiß was er kann und heute hat er es sehr gut gemacht. Er ist nicht durch Zufall Teil des 23-Mann Kaders."


Es war ein guter Test für die 'Équipe Tricolore' gegen eine körperlich starke Mannschaft, die defensiv durchaus organisiert auftrat. Frankreich konnte das Spiel allerdings selbst gestalten und lies den Gegner viel laufen, um dann die nötigen Tore zu erzielen. Spieler wie Tolisso und Fekir brauchen sich nicht hinter Stars wie Paul Pogba oder Ousmane Dembélé verstecken. Sie verdeutlichen nochmals die Breite und vor allem die Qualität des Kaders, die Didier Deschamps zur Verfügung steht.