​Nach dem dritten Coup von Real Madrid in Folge, kann auch hinter die Champions-League-Saison 2017/18 ein Häkchen gesetzt werden. Zu diesem Anlass veröffentlichte die UEFA das "Team der Saison". Mit dabei sind auch zwei Akteure vom FC Bayern München.


Der Traum vom Finale der Königsklasse - er blieb auch in dieser Saison ein Traum für die Spieler des FC Bayern. Wieder einmal scheiterte man im Halbfinale (wie dreimal zuvor in den letzten vier Jahren), wieder einmal gegen eine spanische Mannschaft.


Doch auch das Erreichen des Halbfinals ist aller Ehrenwert, schafften Granden wie Paris St. Germain oder Manchester City den Sprung in die Runde der letzten Vier doch nicht. Aus diesem Grund stehen gleich zwei Bayern-Akteure im UCL-Team der Saison.

Joshua Kimmich war laut Meinung der UEFA der beste Rechtsverteidiger des diesjährigen Wettbewerbs. In 11 Spielen auf höchstem internationalen Niveau, erzielte er vier Treffer (Spitzenwert für einen Verteidiger) und bereitete weitere drei Buden vor.


Auch Bayern-Neuling James Rodriguez schaffte den Sprung in die Elite-Auswahl. Der Kolumbianer, der vor der Saison von Real Madrid ausgeliehen wurde, glänzte vor allem in den Spielen gegen seinen Ex-Klub in den beiden Halbfinals. Zwar klingen die reinen Zahlen etwas ernüchternd (ein Tor, zwei Vorlagen) doch James hatte großen Anteil am erfolgreichen Abschneiden der Münchener. In der kommenden Saison will der FC Bayern aber wieder mehrere Spieler im Team der Saison stellen - am besten mit dem Titel im Rücken.