Der FC Schalke 04 steckt nach der Vizemeisterschaft in der abgelaufenen Bundesligasaison bereits mitten in den Personalplanungen für die kommende Spielzeit. Nachdem mit Mark Uth und Salif Sané bereits zwei namhafte Neuzugänge verpflichtet wurden, könnte nun ein weiterer folgen. Medienberichten zufolge soll S04 an Raphael Dwamena vom FC Zürich interessiert sein.


Wie der Schweizer BLICK berichtet, soll der ​FC Schalke 04 bereits in Gesprächen mit Raphael Dwamena stehen. Der 22-jährige Ghanaer könnte nach Mark Uth, der ablösefrei von Ligakonkurrent TSG 189 Hoffenheim nach Gelsenkirchen wechselt, die zweite Verstärkung für die Offensive der "Knappen" werden.

Dwamena kann in der Offensive variabel eingesetzt werden und sowohl auf beiden Flügeln als auch im Zentrum agieren. Seine größte Stärke sind mit einer Körpergröße von 1,86 Meter seine Robustheit und sein Durchsetzungsvermögen. Mit seiner Spielweise würde der Afrikaner zumindest theoretisch sehr gut zur Spielweise des FC Schalke 04 unter Cheftrainer Domenico Tedesco passen. Lediglich im Torabschluss hat der junge Offensivmann noch Nachholbedarf, in der abgelaufenen Spielzeit erzielte er neun Tore in 32 Ligaspielen. 


Zumindest aktuell ist Dwamena aber noch ein Spieler des FC Zürich, bei dem er derzeit noch bis Sommer 2020 unter Vertrag steht. Sein Marktwert liegt laut transfermarkt.de bei 2,5 Millionen Euro.