Bei Werder Bremen ist Claudio Pizarro seit vielen Jahren eine Institution. Manager Frank Baumann traf sich kürzlich mit dessen Berater Carlos Delgado – um sich Informationen über zwei peruanische Spieler einzuholen?


Laut dem peruanischen Todo Sport signalisiert ​Werder Bremen an gleich zwei peruanischen Spielern Interesse. Auf dem Zettel der Grün-Weißen stehen demnach Yoshimar Yotún (Orlando City SC) sowie Aldo Corzo vom Peru-Klub Universitario de Deportes.


Vor Kurzem traf sich Bremens Kaderplaner Frank Baumann mit Spielervermittler Carlos Delgado, der unter anderem das Werder-Urgestein Claudio Pizarro berät. „Wir haben über einige Spieler aus Perus Nationalteams, die Carlos Delgado unter Vertrag hat, gesprochen“, sagt Baumann der DeichStube und führt gleichwohl aus, dass einige interessante Akteure dabei gewesen sind: „Das will ich gar nicht verneinen. Aber es gibt nichts Konkretes.“ 


FBL-WC-2018-PER-TRAINING

Aldo Corzo fährt mit Peru zur WM


Yotún wechselte im vorigen Sommer von Malmö FF nach Orlando in die Major League Soccer. Der 28-Jährige ist sowohl im zentralen Mittelfeld als auch auf der linken Außenbahn einsetzbar. Mit drei Toren und vier Vorlagen erweist sich Yotún darüber hinaus als guter Scorer. 70 Spiele absolvierte er bisher für die peruanische Nationalmannschaft.


Corzo spielt ebenfalls für die Nationalelf Perus, absolvierte dort insgesamt 24 Einsätze. Der 29-Jährige kommt vorwiegend auf der Position des rechten Außenverteidigers zum Einsatz. Vor allem das Interesse an ihm könnte konkret sein, schließlich absolvierte Corzo vor acht Jahren schon mal ein Probetraining in Bremen.