​Es hat überraschend lange gedauert, bis der FC Barcelona die Vertragsverhandlungen mit Riqui Puig aufgenommen hat. Trotz des relativ späten Zeitpunkts und der sich bereits anreihenden Interessenten, konnten sich jedoch letztendlich die Katalanen langfristig die Dienste ihres Top-Talents weiter sichern. 

​​"Vielen Dank für das Vertrauen und die Unterstützung. Ich bin sehr glücklich, dem besten Klub der Welt zu folgen und von den besten Fußballern zu lernen. Lang lebe Barça!", so Puig in einer Twitter-Mitteilung am Donnerstag, nachdem sein auslaufender Vertrag beim FC Barcelona verlängert wurde.


Damit stach der spanische Top-Klub unter anderem Tottenham Hotspur aus. Die Spurs unterbreiteten Puig laut Mundo Deportivo ein lukratives Vertragsangebot, das der Juvenil-Star für einen Verbleib bei seinem Ausbildungsklub ablehnte.


Der 18-jährige Mittelfeldspieler gehört zu den größten Talenten von La Masia und soll in wenigen Jahren eine gewichtige Rolle bei den Profis spielen. Mit Lionel Messi und Co. durfte er bereits in der vergangenen Spielzeit einige Male trainieren, für einen festen Kaderplatz hat es aber noch nicht gereicht. Seine ersten Einsätze in der zweiten spanischen Liga hat er verbucht, in der nächsten Saison wird Puig wahrscheinlich regelmäßiger für Barca B spielen.